ROS-NW Chur - Februar 2020

25.02.2020

Die jungen Athleten aus dem Nachwuchsteam, von denen einige zum ersten Mal an diesen regionalen Nachwuchsmeisterschaften in Chur teilnahmen, meisterten den Wettkampf mit Bravour. Es wurden neue Richtzeiten aufgestellt oder wo schon Zeiten vorhanden waren, wurden diese mit grossen Schritten unterboten. Sie stellten zusammen nämlich ausschliesslich Bestzeiten auf.
Im Eliteteam hat es nicht ausschliesslich für Bestzeiten gereicht, doch auch sie zeigten tolle Leistungen.  Vor allem die jüngeren Mitglieder des Eliteteams konnten auf ihrer Bestzeitenjagd zuschlagen. Des Weiteren reichte es auch bei den routinierteren Schwimmerinnen des Eliteteams für je mindestens eine oder auch gleich mehrere Bestzeiten und zusätzlich noch für zahlreiche Top-Ten-Platzierungen. So klassierte sich Leonie Halter (2006) wie auch ihr Bruder Andri Halter (2008) über 100m Rücken nur knapp unter dem Podest auf dem vierten Rang und Laura Kobler (2005) durfte gleich in allen ihren geschwommenen Rennen eine Top-Ten-Leistung verzeichnen. Eine Medaille ergatterte sich Levina Smith (2002) über 100m Rücken für sich, wo sie gute Dritte in der Alterskategorie 17-18 Jahre wurde.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben