www.skwidnau.ch?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=test-1-widn

Hipont-Meetin Zürich-Oerlikon

01.05.2018

Im März reisten dann fünf Eliteschwimmer und -schwimmerinnen nach Oerlikon an das internationale Hi-Point Meeting. Für die Widnauer Athleten hiess das, zum ersten Mal in dieser Saison auf der Langbahn zu schwimmen. Dabei war die Konkurrenz um einiges grösser als an den sonstigen Wettkämpfen, denn es waren Schwimmer und Schwimmerinnen aus 48 verschiedenen Vereinen und 8 Ländern vertreten. Trotz dessen, dass noch nicht auf der Langbahn trainiert wird, haben sie starke Leistungen gezeigt: Michael Voemel verbesserte in jedem seiner Rennen seine alte Bestzeit um mehrere Sekunden. Gionas Di Bartolomeo beendete den Wettkampf mit drei Bestzeiten, wobei er seine grösste Steigerung über 50m Rücken erzielt hatte. Dario Sieber schwamm über 50m Brust nur sehr knapp über seiner Bestzeit und verpasste knapp einen Top Ten Platz. Marika Di Bartolomeo schaffte ebenfalls wie ihr Bruder drei Bestzeiten. Ihre grösste Steigerung gelang ihr aber über 50m Brust mit einer Verbesserung von 5 Sekunden. Als letztes Teammitglied war noch Levina Smith dabei. Auch sie schwamm nur sehr knapp über ihren Bestzeiten und zeigte ihre beste Leistung im 50m Rückensprint.
Die nächsten Wettkämpfe finden dann nach dem Frühlingstrainingslager statt, wo sich die Schwimmerinnen und Schwimmer von Widnau mit weiteren Vereinen in Lignano darauf vorbereiten werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben