Monatsarchiv für März 2012

Hallenklubmeisterschaften 2012 in Balgach

Samstag, den 31. März 2012

Rangliste HKM 2012

Erfolgreicher Dario Sieber an SM in Oerlikon

Montag, den 26. März 2012
Dario Sieber

Dario Sieber

Am Donnerstag stand für ihn der 200m Brust Bewerb auf dem Programm. In den Vorläufen schwamm Dario Sieber mit einem sehr schnellen Rennen auf den sehr guten zwölften Rang womit er sich für den B-Final qualifizierte. Im B-Final zeigte er nochmals ein fantastisches Rennen und verbesserte sich im äusserst starken Feld der Konkurrenz um weitere 2 Ränge und klassierte sich am Ende auf dem fantastischen zehnten Platz.
Am Freitag startete er über 100m Brust. Auch in diesem Rennen zeigte er in den Vorläufen eine starke Leistung und konnte sich wieder für den B-Final qualifizieren. Im B-Final konnte er sich nochmals steigern und schloss den Wettkampf auf dem sehr guten 15. Rang.
„Die Rennen waren sehr anstrengend, doch bin ich mit meinen Leistungen vor allem mit den geschwommenen Zeiten sehr zufrieden“, so Sieber nach dem Wettkampf. Auch lobte Sieber die sehr gute Stimmung, welche am Wettkampf herrschte, und es sei sehr spannend gewesen, Yannick Käser zuzuschauen, welcher sich mit seinem Rennen in Siebers Disziplin 200m Brust für die kommende Olympiade in London qualifizierte.
(sw)

ROS Jugendcup und Juniorenmeisterschaften

Mittwoch, den 7. März 2012
Erfolgreiches Damen-Staffelteam

Erfolgreiches Damen-Staffelteam

Mitte Februar starteten die Teams des Schwimmklubs Widnau am ROS Jugend- und Juniorencup im Churer Hallenbad Sand. Der Schwimmklub Widnau war mit elf Schwimmerinnen und Schwimmern am Start.

Die Widnauer erzielten glänzende Resultate. 3 neue Klubrekorde, 12 Podestplätze und 25 neue persönliche Bestzeiten.
Der Höhepunkt des Wochenendes aus Widnauer Sicht waren die Staffelbewerbe. Die Widnauer Damenstaffel mit Achermann, Engler, Kölbener und Städler hatten das Ziel einer Medaille vor den Augen. So unterboten die Athletinnen ihre eigenen 50m Bestzeiten deutlich und konnten in beiden Staffeln die alten Klubrekorde um 2 bzw. 4 Sekunden verbessern Die sensationellen Plätze Eins und Drei waren die Belohnung für die sehr starken Leistungen.

(weiterlesen…)